Der Verein Frohnatur

Mitten in der Lausitz in der Nähe von Spremberg ist unser Verein ansässig. Von hier aus koordinieren wir unsere Vereinsarbeit, die sich vor allem den Schwerpunkt Bildung auf die Fahne geschrieben hat.

KommRad

Unser Projekt KommRad entstand aus unserem ursprünglichen Bestreben, eine freie Grundschule in Weißwasser zu gründen. Nachdem wir eine deutliche Absage von Seiten des sächsischen Landesamtes für Schule und Bildung erhielten und auch unser Widerspruch nicht erfolgreich war, beschlossen wir, einen mobilen Lernort zu schaffen. Dieser soll den Lausitzer Kindern in Schulen, Horten, Kindergärten, anderen Bildungseinrichtungen, aber auch auf Spielplätzen, bei Festen oder unseren Aktionstagen viele spielerische Lernmöglichkeiten bieten.

Das elektrisch angetriebene Lastenrad ausgestattet mit einer bunten und ansprechenden Sammlung an Materialien und Begleitlektüre kann im Großraum Spremberg, Weißwasser, Hoyerswerda genutzt werden. Auch Einsätze in Cottbus, Bautzen oder Dresden sind möglich.
Gefördert wurde dieses Projekt durch die Postcodelotterie.

Aktionstage

verschiedene Gegenstände aus Metall
Metall-Aktionstag

In loser Folge veranstalten wir Aktionstage zu ganz unterschiedlichen Themen. Teilnehmen können alle Menschen, die sich vorher bei uns angemeldet haben.

Bisher haben wir die Kinderbiennale in Dresden besucht, waren beim Schmiedemeister Merkel in Friedrichshain und haben dort Beschläge für eine Schatztruhe gebaut. Die Schatztruhe entstand bei unserem 3. Aktionstag in Döschko & steht nun für weitere Aktionstage bereit.

Lebendige Ortschronik

Auf Initiative verschiedener Lieskauer soll die Ortschronik einem breiteren Publikum näher gebracht werden. So klein der Ort auch sein mag, Geschichten gibt es viele zu erzählen. Und so sollen Zeitzeugen Auskunft über das Dorfleben geben und im Gespräch mit den Bewohnern des Ortes ihr reiches Wissen teilen und weitergeben können.

Hierfür sind verschiedene Begegnungen, Wanderungen und Theaterstücke geplant. Auch ein kleines Büchlein über die ortsbezogenen Sagen wird herausgegeben und allen Lieskauern überreicht. Gefördert wird dieses Projekt mit Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“